Papierfiltermatten

Papierfiltermatte RPA I + II

Papierfiltermatten
Filtermatten aus Recyclingpapier, eingesetzt in Farbnebelabsauganlagen mit Trockenabsaugung, ermöglichen einen hohen Abscheidegrad und senken gleichzeitig Kosten durch lange Standzeiten.
Mehrere Papierlagen übereinandergelegt ergeben zusammengenommen eine sehr große Abscheidefläche, wenn sie aufgrund einer Vielzahl kleiner Öffnungen für den Abluftstrom passierbar sind. Durch die zunehmende Verkleinerung der Öffnungen wachsen die vorderen Filterschichten langsamer zu als die hinteren und gewähren einen ständigen Luftdurchlaß.
Hierdurch wird erreicht, daß eine gleichmäßige Beanspruchung der Papierlagen stattfindet und im Abluftstrom keine Unregelmäßigkeiten entstehen. Dies sichert eine hohe Aufnahmekapazität und hohe Standzeiten. Im Vergleich zu Glasfasermatten beträgt die Haltbarkeit der RPA-Filter das Drei- bis Vierfache.
Der RPA II wird mit einem Synthetik-Faservlies auf der Abluftseite geliefert. Damit können auch Partikel herausgefiltert werden, die im Luftstrom bereits getrocknet sind, woraus Abscheidegrade zwischen 98 und 99,9 % resultieren

Aerosole

www.it-gs.com

Antirutschmatten

www.koagulierung.at